Wer ist online  

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

   
   

 

Reifen

Erfahrungen, Bewertung und Freigaben

 

xjr-avatar6

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich die Frage nach den schwarzen Gummis. Maches Jahr auch zweimal, wenn die Fahrkilometer zahlreich und der Verschleiß hoch ist.

Hier nun eine Aufstellung der bisher montierten Reifen auf der XJR 1300 RP10 mit jeweiliger Laufleistung und Bewertung nach Schulnoten.

 

 

 

Scottoiler

versteckter Einbau an einer RP10

 

xjr-avatar11Das erste Kettenkit an meiner Dicken hielt über 36.000 km. Das geht natürlich nur, wenn man sich intensiv um Kette und Ritzel kümmert. Reinigen und immer rechtzeitig Kettenspray verwenden ist da natürlich angesagt.

Nervig war in dem Zusammenhang immer das Reinigen der Hinterradfelge, auf der sich der ganze "Schmotz" abgesetzt hat.

Aufgrund zahreicher positiver Erfahrungen von Bekannten habe ich mich nun dazu entschlossen, den Winter zu nutzen um einen Scottoiler zu verbauen.

Es gibt eine Reihe von Anleitungen für die entsprechenden Motorradmodelle in Internetforen und auch beim Hersteller.

Dort wird i.d.R. die Verlegung des Ölspenders über die Schwinge an das hintere Ritzel präveriert. Das wollte ich allerdings nicht. Zum einen ist das optisch nicht sehr schön und zum anderen würde mich das auch beim Aus- und Einbau des Hinterrades stören.

Nachdem einige XJR-Fahrer gute Erfahrungen mit dem versteckten Einbau am vorderen Ritzel machten, habe ich mich auch dazu entschlossen, einen versteckten Einbau des Ölspenders zu machen.

Auspuff-Umbau

 

 

xjr-avatar3Mir gefallen die Original-Tüten der RP10 eigentlich sehr gut. Allerdings ist der Anblick von hinten leider nicht so schön wie von der Seite. Die Tüten an Ruperts FJR dagegen sind verblendet und haben mir von hinten schon immer besser gefallen als das schwarze Blech bei meiner RP10. 

Also machte ich mich auf die Suche nach einer passenden Verblendung. Im Zubehörhandel waren passende Blenden allerdings für die RP10 nicht zu bekommen. Über das Internet / ebay bin ich dann fündig geworden. Nachdem jetzt allerdings die Vernietungen erneuert werden müssen, werde ich auch noch neue Auslässe einbauen, damit die Dicke auch gleich einen angemessenen Sound bekommt.
 

Umbauaktion auf 34-er Auslässe

Auspuff für die neuen Einsätze vorbereiten, Einbau und Blende anbringen

 

xjr-avatar9Winterzeit ist Umbauzeit.

 

Hier nun die ausführliche und bebilderte Beschreibung, wie die Auspuffmodifikation bei einer XJR 1300 - RP10 vonstatten geht.

 

Für die Auspuffmodifikation sind folgende Teile und Werkzeuge nötig:

 

Die Tourausstattung 

meine "Dicke" im Tour-Outfit

 

 

xjr-avatar11Die XJR 1300 ist eines der schönstens klassischen Nakedbikes. Darüber hinaus ist sie eigentlich sehr bequem und schön auch auf langen Touren zu fahren. Mit ein wenig Windschutz und den für lange Touren benötigten Stauraum lässt sich die XJR einfach zum Reisetourer umrüsten. Ich wollte natürlich eine möglichst flexible Lösung, die schnell an- als auch abbaubar sein sollte.

 

Für meine Mehrtagestouren rüste ich die XJR wie folgt um:

 

MRA-Vario-Tourenscheibe

als Windschutz installiere ich einen MRA-Vario-Screen mit verstellbarem Spoiler. Das ist bei langen, schnellen Etappen (insb. auf Autobahnen) sehr zu empfehlen. Sie wird mit zwei Halterungen mittels Inbusschlüssel am Lenker befestigt.

   
Copyright © 2018 HeiseNetz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© heisenetz.de